JSDR-Herbstakademie 2018: informativ, toll, einzigartig!!!

Schon traditionell fand in den Herbstschulferien eine kreative Herbstakademie von JSDR NRW e.V. für junge Spätaussiedler aus Nordrhein-Westfalen und Gäste aus Russland, die sich für die deutsche Kultur und Sprache interessieren, statt. Diesmal wurde die Akademie in Essen von 15. bis 21. Oktober 2018 in der Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation „Agentur für Jugendinitiativen Duzfreund“ aus Omsk/Russland mit Hauptreferenten Julia Iwakin (JSDR e.V.) und Natalia Iordan (Duzfreund) durchgeführt. Anbei sind einige Eindrücke von Teilnehmern der Veranstaltung:

„Die Herbstakademie 2018 war sehr informativ. Man hat eine Menge über Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation und Umgang mit verschiedenen Typen von Menschen gelernt, die nicht nur im Ehrenamt bzw. in der Jugendarbeit wichtig sind, sondern auch in vielen anderen Situationen im Leben beitragen können.

Wir bekamen genug Freiheit, die wir weise und balanciert nutzen mussten, um z.B. nicht zu spät zu kommen.

Die Bedingungen und das Umfeld waren angemessen. Die Jugendherberge hatte eine eigene Bowlingbahn, die wir zur Feier eines Geburtstages nutzen durften. Dies war sehr spaßig. Die Ausflüge haben für Abwechselung gesorgt. Alles in einem fand ich für die Akademie sehr gelungen.

Ich finde, dass diese Veranstaltung viele Verbesserungsvorschläge aufgenommen hat und sich immer mehr perfektioniert. Meiner Meinung nach, ist es gut, dass die Referenten mit uns auf derselben Niveau sind und sich mit uns, wie mit „Altgenossen“ unterhalten.

Die Stunden von Natalia und Julia haben zu unserem Teamgeist beigetragen, und wer daraus etwas ziehen konnte, wird definitiv eine gute Chance haben, in der Jugendarbeit was zu erreichen.“

Anna, 15 J., Hückelhoven


„Wie jedes Jahr war die Herbstakademie des JSDR NRW e.V. ein einzigartiges Erlebnis. Dieses Jahr ging es sehr viel um Kommunikation und Rollenverteilung in Gruppen, Motivation und Eigenfindung. Die meisten Schulungsstunden fingen mit einem teambasierten Spiel an, darauf folgte eine Analyse, wieso und warum man solch ein Spiel spielen sollte. Meiner Meinung nach eine sehr interessante Methode, besonders wenn es zur Analyse kommt. Es war wiedermal eine sehr tolle Akademie!!!“

Michael, 16 J, Essen


„Toll: sehr viel gelernt!!! Essen, die Spiele (besonders Spiele für Gruppendynamik).

Freizeit: Bowling, Schwimmbad; sehr viel Spaß mit allen, die hier waren!!!

Gelernt: was ist Motivation, wie man andere Menschen motivieren kann; Typen von Menschen, Generation XYZ; welche Rollen es in einem Team gibt; wie man ein guter Leader wird; was ist JSDR e.V.“

Jan, 13 J., Pulheim

„Positive Kritik: viel Bildung (interessant), Spaß, sehr gute Referenten, viele Freunde, gutes Essen, gute Zimmer, Ausschlafen

Fehlendes: unbequeme Stühle.

Ich bin sehr zufrieden mit der Herbstakademie, war sehr interessant und wir alle hatten viel Spaß. Danke an alle Referenten und Betreuer, danke JSDR NRW e.V.!!!“

Eduard, 14 J., Hückelhoven

„Die Herbstakademie 2018 war sehr informativ und hat sehr viel Spaß gemacht. Wir lernten über Motivation und Persönlichkeitsentwicklung, und vieles anderes. Wir haben auch zwei coole Ausflüge gemacht: einmal in Schwimmbad, und zweites Mal – die Stadt Essen kennen zu lernen, dies war spontan geplant, aber trotzdem gut verlief. Die Jugendherberge besitzt eine eigene Bowlingbahn, die wir zum Geburtstag einer Teilnehmerin benutzt haben. Insgesamt hat mir die Herbstakademie sehr gefallen und ich würde mich freuen, nächstes Jahr wieder zu kommen.“

Katrin, 15 J., Kürten


„Die Herbstakademie des JSDR NRW e.V. war dieses Jahr ziemlich informativ, wir haben viel über verschiedene Themen, wie z.B. Motivation, Rollenverteilung in Teams und Gruppen, Eigenfindung diskutiert. Man hatte ebenfalls auch genügend Freizeit, die Ausflüge waren gut.

Dieses Jahr wurde unser Wissen in vielen Arten erweitert, das finde ich gut. Ebenfalls gefiel mir, dass wir viel Zeit und Freiraum für uns selber hatten. Im Fazit gefiel mir die Akademie gut, ich wäre auch gerne länger geblieben.“

Daniel, 15 J., Aachen


„Dieses Jahr hatte ich ein Gluck an einem Projekt „Herbstakademie“ von JSDR NRW e.V. in Essen vom 15.-21.10.18 teilzunehmen. Das war ein Superteam von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Deutschland und Russland unter der Leitung von Referenten Julia und Natalia. Vielen Dank für die tolle Organisation, für die Unterrichtseinheiten, die für uns vorbereitet wurden. Dank spielerischen Übungen haben wir viel Neues erfahren und gelernt: Methoden und Techniken der Betreuungsarbeit und allgemein Arbeit in einer Gruppe, im Team. Die Teilnehmer aus Deutschland waren immer freundlich, offen und einfach toll. Jeden Tag haben wir zusammen lustige, aber lehrreiche Abendveranstaltungen organisiert.

Einen großen Dank und Lob von mir an die Organisatoren der Akademie von JSDR NRW e.V.“

Samvel, 26 J., Omsk