JSDR e.V. beim IV. Forum der russlanddeutschen Jugend des Uralgebiets in Jekaterinburg

IMG-20171203-WA0000Der Bundesvorsitzende des JSDR e.V. Waldemar Weiz nimmt zurzeit an dem IV. Forum der russlanddeutschen Jugend des Uralgebiets, das von unserer Partnerorganisation in der Russischen Föderation organisiert wird. Das Forum findet vom 30.11. bis zum 04.12.2017 in Jekaterinburg statt. Zum umfangreichen Programm des Forums gehören unter anderem unterschiedliche Trainings für Leiter*innen der Jugendklubs, Seminare zu solchen Themen wie Geschichte der Russlanddeutschen, Öffentlichkeitsarbeit, Projekteentwicklung und vielen anderen. Außerdem findet im Rahmen des Forums reger Erfahrungsaustausch mit der erfahrenen Generation der Russlanddeutschen,  die in der Arbeit der Selbstorganisationen tätig sind.

Auch dem Thema Partnerschaften im allgemeinen und Entwicklung der Partnerschaft zwischen dem JSDR e.V. und dem Jugendring der Russlanddeutschen ist ausreichend Zeit und Raum gelassen. Mit den Partnern des JSDR e.V. in der Region Ural spricht Waldemar Weiz über die Perspektiven der Partnerschaften und über die konkreten Projekte.

IMG-20171203-WA0007Im Rahmen des Forums fanden die Wahlen des neuen Vorstandes der Jugendorganisation der Russlanddeutschen der Uralregion. Der JSDR e.V. gratuliert dem neuen Vorstand mit seiner Vorsitzenden Ksenia Bolender zur Wahl und freut sich auf die weitere gute Zusammenarbeit!

 

 

 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Jugendrings der Russlanddeutschen (RF):

„Zwei große Projekte starten in Jekaterinburg:

Am 1. Dezember sind das internationale Jugendprogramm „BürgerInitiative. Nation“ und das IV. Forum der Deutschen Urals eröffnet! Veranstalter: die überregionale gesellschaftliche Organisation «Jugendring».

Teilnehmer der Projekte – Leiter und Vertreter der nationalen gesellschaftlichen Wohlfahrtsorganisationen und Vertreter der Jugendorganisationen der ethnischen Deutschen in Russland, in GUS-Staaten und Deutschland.

Mit einem Grußwort haben Vorsitzende des Komitees für Jugendpolitik, Sport und Tourismus der Region Swerdlowsk Jelena Chechunowa, Leiterin der Abteilung für Jugendpolitik der Region Swerdlowsk Olga Glatskich, Vize-Präsident der föderalen nationalkulturellen Autonomie der Russlanddeutschen, stellvertretender Vorsitzender des internationalen Verband der deutschen Kultur, Vorsitzender des überregionalen Koordinierungsrates der Russlanddeutschen Ural Oleg Straller, stellvertretende Vorsitzende des Verbandes der deutschen Jugend Kasachstans Lilia Straub und stellvertretende Vorsitzende des Jugendrings, Vorstandsmitglied des Vorstands der Jugend- und Kindervereinigungen Anastasia Plotnikowa aufgetreten.

IMG-20171203-WA0006Das Jugendprogramm „BürgerInitiative. Nation“ lief bereits in 7 Regionen der Russischen Föderation, an dem mehr als 200 Menschen teilgenommen. Das Ziel des IV. Forums der deutschen Jugend des Urals ist die Gestaltung der multilateralen Dialog zwischen den wichtigsten Leitern der deutschen Jugendorganisationen Urals, dem Jugend – und Studentenring der Deutschen aus Russland e.V. und der älteren Generation für die gemeinsame Lösung der Aufgaben zur Erhaltung und Entwicklung der russlanddeutschen Nationalität.“