Tanz-, Musik-, Theaterspiele zu Weihnachten: Der JSDR e. V. führte einen Workshop in der Region Krasnodar durch.

Vom 15.11. bis 20.11.2018 fand in der Region Krasnodar ein Workshop für Jugendleiter und Sonntagsschullehrer “ Tanz-, Musik-, Theaterspiele zu Weihnachten“ statt.

Der Workshop wurde im Rahmen der regionalen Partnerschaft zwischen JSDR Baden-Württemberg, der Kulturautonomie der Deutschen in Krasnodar und der Jugendorganisation der Deutschen in der Region Krasnodar organisiert.

Teilnehmer des Workshops waren Jugendleiter, Sonntagsschullehrer, Mitglieder der Russland-Deutschen Organisationen – insgesamt ca. 30 Personen.

Die Maßnahme fand in drei Stützpunkten statt. Die Leitung übernahm die Musikpädagogin Nathalie Kopp, Fachreferentin des JSDR e. V.

Schwerpunkt des Workshops lag auf der Arbeit mit Kindern und auf Methoden der musikalischen Früherziehung. Die ausgebildete Fachreferentin Nathalie Kopp hat diverse abwechslungsreiche Beispiele der Arbeitsformen zum Thema „Weihnachten“ gesammelt. Die Teilnehmer aus der Region Krasnodar wurden über die Besonderheiten des Festes informiert. Es wurde auch betont, Rücksicht auf die kulturellen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu nehmen. Die Jugendleiter und Sonntagsschullehrer hatten die Möglichkeit, die vorgestellten Methoden bei den Meisterklassen selber auszuprobieren.

Innerhalb des Aufenthalts der Referentin in Russland wurde das Treffen mit Mitgliedern, Vorsitzenden der Organisationen, Vertretern von dem städtischen Bildungsamt organisiert. Dabei wurden Themen über Verbesserung der Arbeit in den Vereinen und Austauschmöglichkeiten zwischen russischen und deutschen Projektpartner besprochen.

Die Maßnahme war sehr produktiv. Die russischen Teilnehmer zeigten viel Begeisterung und die Bereitschaft, das gelernte Material bei der Arbeit in den Vereinen anzuwenden. Die Rückmeldungen wurden in einer interaktiven Form reflektiert. Beide Projektpartner bekamen Impulse für weitere Zusammenarbeit.