Ein großer Dank an Hartmut Koschyk

Hartmut KoschykEin großer Dank an Hartmut Koschyk

Die Amtszeit Hartmut Koschyks als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und Nationale Minderheiten geht zu Ende. Nach 27 Jahren im Deutschen Bundestag will er nicht mehr zum MdB kandidieren.

Am Vorabend der Bundestagswahl 2017 möchten wir Herrn Koschyk unseren herzlichen Dank aussprechen. Wir danken ganz besonders für die Unterstützung unserer Partnerschaftsprojekte mit Organisationen der deutschen Minderheiten in Russland und Kasachstan. Über diese Maßnahmen haben mehrere Hunderte von jungen Menschen ein Miteinander über die Grenzen hinweg erlebt und mitgestaltet.

In Hartmut Koschyk haben wir einen ausgewogenen und konsequenten Bundesbeauftragten erlebt. Sein aufrichtiges Interesse am Bestehen deutscher Minderheiten und an der Stärkung ihrer Organisationen in Europa und Zentralasien, begleitet mit seinen Bemühungen um nachhaltige Problemlösungen, haben uns stets beeindruckt.

Wir wünschen uns, Hartmut Koschyk auch weiterhin als Unterstützer und Freund an unserer Seite und an der Seite unserer Partner im Ausland zu haben. Wir lesen deshalb mit Zufriedenheit in seinem Interview: „Außerdem will ich mich wie schon in meinem letzten Amt als Bundesbeauftragter auch künftig um deutsche Minderheiten im Ausland kümmern.“

Wir danken Herrn Koschyk hiermit recht herzlich für sein Engagement und seine Treue!

23.09.2017

Der Vorstand des JSDR e. V.

 

Foto: www.koschyk.de