ART-LABOR: Jeder kann Künstler sein

Art-Labor1 Art-Labor2ART-LABOR – ein Workshop für russlanddeutsche Künstler – fand in Bad Herrenalb am 12. bis 19. Juli 2017 statt.

Der Einladung des JSDR e. V. folgend sind namhafte russlanddeutsche Künstler aus Russland und aus Deutschland nach Bad Herrenalb angereist. Unter ihnen Irina Marz, Nina Lochtatschowa, Roman Jaschin, Willi Bunkowski, Viktor Hurr, Viktor Knack, Otto Sali, Alexander Bernhardt u. a. Neben den Koryphäen der bildenden Kunst konnten junge Künstler ihr kreatives Können ausprobieren und verbessern. Auf dem Programm des Workshops standen Meisterklassen, Austausch über erfolgreiche Projekte im Kunst- und Kulturbereich, Pleinairs, Ausflüge und Schnupper-Workshops für Familien aus Bad Herrenalb und der Umgebung. Zum Höhepunkt wurde die Open-Air-Ausstellung mit einem gemeinsamen Pleinair der Teilnehmer*innen.

Art-Labor4 Im Rahmen der Art-Labor fand auch ein Familienworkshop unter der Leitung von Gala Kober (Moskau) und Willi Bunkowski (München).

In einer knappen Stunde haben die Künstlerin Gala Kober aus Russland und ihr Kollege Willi Bunkowski aus Deutschland es geschafft, den Teilnehmer*innen ihres Workshops die Angst zu nehmen und sie zum Malen von wunderschönen Aquarellen zu inspirieren. Die frisch gebackenen Künstler im Alter von 7 bis über 50 Jahren waren mit Recht auf ihre farbenfrohen und fantasievollen Werke stolz.

Art-Labor5Art-Labor hat sich seit einigen Jahren als eine erfolgreiche Form der grenz- und generationenüberschreitenden Künstlerbegegnung bewährt. Auch diesmal wurden von den Künstlern neue Projektideen für das nächste Jahr entwickelt.
Die Maßnahme wurde gefördert aus den Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Ein großer Dank geht an die Kulturreferentin des Ostpreußischen Landesmuseums Frau Agata Kern, die die Maßnahme besucht und positiv bewertet hat.