21. deutsch-russische Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen

Am 24. und 25. Mai 2016 fand in Omsk (Westsibirien) die 21. Deutsch-Russische Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen unter Vorsitz des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Herrn Hartmut Koschyk, MdB und des Leiters der Föderalen Agentur für Nationalitätenangelegenheiten, Herrn Minister Igor Barinow, statt.
An der Sitzung der Regierungskommission hat den JSDR e. V. seine Vorsitzende Julia Iwakin vertreten. Sie hat der Kommission über den Verlauf und über die Ergebnisse des grenzüberschreitenden Partnerschaftsprojektes berichtet, das unser Jugendverband gemeinsam mit seinen Partnern aus der Russischen Föderation realisiert.

Mehr darüber:

 

Unterzeichnung des Kommuniques von Herrn Koschyk und Herrn Barinow
Unterzeichnung des Kommuniques von Herrn Koschyk und Herrn Barinow

www.rusdeutsch.eu

www.koschyk.de