Die Partnerschaft bestätigt

Seit Jahren besteht ein intensiver Austausch zwischen den Jugendgruppen aus Baden-Württemberg und den Organisationen der ethnischen Deutschen in der russischen Region Krasnodar. Am Forum-2015 in Düsseldorf trafen sich die Vertreter der Landesgruppe Baden-Württemberg des Jugend- und Studentenrings der Deutschen aus Russland e.V., der Gesellschaftlichen Jugendorganisation der Deutschen aus der  Region Krasnodar „Junge Kraft“ und der  National-kulturellen Autonomie der Deutschen der Stadt Krasnodar, um ein Kooperationsabkommen zu unterzeichnen. Mit dem Abkommen wollen die Unterzeichnerorganisationen ihre bereits guten partnerschaftlichen Beziehungen bestätigen und ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit auf eine dauerhafte und solide Grundlage stellen.

 

Auf dem Bild: Tatiana Rotermel, Natalia  Bogdanova und  Margret Becker haben das Kooperationsabkommen unterzeichnet.